Quartiersentwicklung

Auf gute Nachbarschaft...

Aufgaben und Zielsetzung

Wir sind die Ermöglicher, Sie sind die Macher!
Ziel ist es, die Lebens­umstände der Menschen in Lindlar weiter zu verbessern und das Lebens- und Wohnumfeld genera­tionen­gerecht zu gestalten. Die Quartiers­ent­wicklung Lindlar berät, entwickelt und begleitet Ansätze, Initiativen und Projekte. Mit Ihren Ideen und Ihrem Ein­satz gestalten Sie die Zukunft Lindlars! Die Quartiers­entwicklung begleitet Ihren Einsatz mit Rat und Tat. Möglich gemacht hat unser Projekt die Förderung der Stiftung Deutsches Hilfswerk (DHW), die für drei Jahre unsere Quartiers­arbeit unterstützt.  

Das Quartiersbüro

Anlaufstelle für Kreativität

In zentraler Lage von Lindlar betreibt Lindlar verbindet e.V. das Quartiersbüro.  . Es ist Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger sowie das Projektbüro der Quartiersentwicklung. Von hier werden neue Projekte beraten und begleitet. Somit sind Menschen mit Ideen oder Gestaltungswillen stets willkommen. Kommen Sie doch für einen Kaffee rein.

Im Rahmen von Kooperationen stellt der Verein Lindlar verbindet e.V. dieses Büro auch der Ehrenamtsinitiative Weitblick und dem NRW-weit agierenden gemeinnützigen Verein WQ4 zur Verfügung.

Schließlich danken wir den Sparkassen Oberberg für den Jurypreis “Wir für Oberberg”. Mit der Prämie konnten wir uns die rote Bank und Weiteres leisten.

Unsere Adresse

Eichenhofstraße 4
51789 Lindlar


von 09:00 bis 16:00 Uhr geöffnet

Das Team im Q-Büro

Unser derzeitiges Team im Quartiers­büro in Lindlar besteht aus Irmtraud Bördgen (Digital­Beglei­terin, Koor­di­na­torin, Weit­blick­lotsin), Kai Zander (Quartiers­entwickler) und Simone Weißen­born (Projektkoor­dinatorin) v. l. n. r.

Unser derzeitiges Team im Quartiers­büro in Lindlar besteht aus (v.l.n.r.):

Irmtraud Bördgen (Digital­Beglei­terin, Koor­di­na­torin, Weit­blick­lotsin)
irmtraud.boerdgen@lindlar-verbindet.de
oder 02266 440 72 04

Kai Zander (Quartiers­entwickler)
kai.zander@lindlar-verbindet.de
oder 02266 440 72 05

Simone Weißen­born (Projektkoor­dinatorin)
simone.weissenborn@lindlar-verbindet.de
oder 02266 440 72 05

Lindlar verbindet e.V. - Das Team im Quartiersbüro
Kai Zander

Quartiersentwickler
kai.zander@lindlar-verbindet.de
02266 440 72 05

Irmtraud Bördgen

DigitalBegleiterin, Koordinatorin, Weiblicklotsin
irmtraud.boerdgen@lindlar-verbindet.de
02266 440 72 04

Simone Weißenborn

Projektkoordinatorin
simone.weissenborn@lindlar-verbindet.de
02266 440 72 05

Lindlar verbindet e.V. - Das Team im Quartiersbüro

Unsere Projekte

Lindlar verbindet e.V. - U18 Wahlumfrage

Die Lindlarer Jugend beteiligen...

U18-Wahl und Jugendparlament

Als Initiative politischer Bildung bietet U18 Platz dafür, dass Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sich selbstbestimmt und selbstbewusst politisch ausdrücken. Es soll kein Wissen abgefragt werden. Vielmehr ist die Zeit vor Wahlen spannend, die eigene Meinung, Zukunftsvisionen und die eigenen Fragen zu entdecken – und damit eine eigene Wahl zu organisieren.

Über die U18-Wahlen hinaus möchten wir den Lindlarer Kindern und Jugendlichen eine stärkere Stimme verleihen. Ob es dazu ein Jugendparlament, einen Jugendbeirat oder Ähnliches geben kann, wird die Entwicklung zeigen. Hier wäre eine Entwicklung mit Beteiligung der Kinder und Jungend wünschenswert. Die Unterstützung aus den Fraktionen ist zumindest schon angeklungen. Machen wir was draus! 

Lindlar verbindet e.V. - Quartiersentwickler Kai Zander

Ansprechpartner U18-Wahl und Jugendparlament

Kai Zander - kai.zander@lindlar-verbindet.de oder 02266 440 72 05

Nutze Deine Stimme!

Zur Bundestagswahl im September

Jugendparlament für Lindlar

Gemeinsam ist es möglich.

Linde macht sich fit für die Zukunft

Im Kleinen ganz groß!

Linde ist ein Kirchdorf von Lindlar, in dem man zum einen die typischen Herausforderungen des ländlichen Raums im Bereich Mobilität, Teilhabe, passende Wohnformen und Daseinsvorsorge antrifft, andererseits aber auch ein enormes Potenzial an Zusammenhalt und zivilgesellschaftlichem Engagement vorfindet.

Mit dem Status eines REGIONALE 2025-Projekts wird der Ortskern mit breiter bürgerschaftlicher Unterstützung für die Themen der Zukunft weiterentwickelt. So entstehen hier ein Ort der Begegnung (Pfarrheim), ein Mehrgenerationenwohnprojekt und ein Dorfplatz (öffentliche Aufenthaltsräume), der dem bunten Linder Vereinsleben und der täglichen Begegnung von Menschen Rechnung tragen wird. 

Lindlar verbindet e.V. - Partner Regionale 2025

Lindlar verbindet e.V. - Quartiersentwickler Kai Zander

Ansprechpartner Linde

Kai Zander - kai.zader@lindlar-verbindet.de oder 02266 440 72 05

Lindlar verbindet e.V. - Roswitha Schätzmüller

Ansprechpartnerin Linde

Roswitha Schätzmüller - roswitha.schaetzmueller@lindlar-verbindet.de

Du brauchst das Dorf, das Dorf braucht Dich!

Mach mit bei der Dorfentwicklung. Wir suchen engagierte Menschen die etwas gestalten wollen.
Lindlar verbindet e.V. - Schmitzhöhe hält zusammen

Schmitzhöhe - Das blühende Dorf

Kein Weihnachtsfest wegen Corona?

Schmitzhöhe verläuft entlang der Lindlarer Straße, die das Dorfbild mitbestimmt. An der Straße liegen viele Begegnungsorte wie die Schule, KiTa, kirchliche Gebäude oder der Supermarkt. Diese prägende Achse soll nun erblühen, indem das Dorf zusammen gärtnert. Es sollen Aktionen für ein buntes und ökologisches Schmitzhöhe auf den Weg gebracht und vor allem Menschen zusammen gebracht werden. Das Thema Begegnung war insbesondere in Coronazeiten kein leichtes Thema für die Menschen in Schmitzhöhe. So hatte die Quartiersentwicklung im Jahr 2020 die Initiative zur Durchführung eines großen Weihnachtsfestes unterstützt. Doch das durfte wegen Corona nicht stattfinden. Jetzt machen die Menschen im Dorf aber weiter. Nun eben mit bunten Blumen und Harke in der Hand. Ein Weihnachtsfest kann es ja dann bestimmt zu Weihnachten 2021 geben.

Lindlar verbindet e.V. - Simone Weißenborn

Ansprechpartnerin Schmitzhöhe

Simone Weißenborn - simone.weissenborn@lindlar-verbindet.de oder 02266 440 72 05

Lindlar verbindet e.V. - Günther Weißenborn

Ansprechpartner Schmitzhöhe

Günther Weißenborn

Wir halten zusammen!

Alle sind eingeladen, sich einzubringen und in Schmitzhöhe mitzugärtnern.
Lindlar verbindet e.V. - HandyHilfe

Die Handy.Hilfe

Kostenfreie Beratung im Q-Büro

Sie haben Probleme oder Fragen zu Ihrem Handy? Das Schüler-Team der Handy.Hilfe steht ihnen kostenfrei zur Seite. Egal ob es um Anwednungen, Passwortprobleme, zu wenig Speicherplatz oder die Bedienung geht, die Jungs und Mädels wissen Bescheid, und zeigen Tricks.

Ähnlich wie im Repaicafé öffnen wir einmal im Monat die Türen für Sie. Jeden letzten Samstag im Monat von 11 bis 13 Uhr im Quartiersbüro in der Eichenhofstraße 4. Waffeln und Kaffee gibt es auch. Soll ja schließlich Spaß machen. 

Unterstützt werden wir dabei vom Oberbergischen Kreis und der Initiative Weitblick.

Lindlar verbindet e.V. - Irmtraud Bördgen

Ansprechpartnerin HandyHilfe

Irmtraud Bördgen - irmtraud.boerdgen@lindlar-verbindet.de oder 02266 440 72 05

Lindlar verbindet e.V. - Zusammen gegen das Ladensterben
Lokaler Online-Handel als Chance für den Lindlarer Einzelhandel und die Teilhabe von Senioren

Die Maßnahmen zur Coronapandemie bedrohen den innerörtlichen Einzelhandel und somit auch die Versorgung und Teilhabe vieler Menschen. Dabei ist die aktuelle Situation nur der Beschleuniger für eine Entwicklung, die bereits lange vor der Krise mit dem aufkommenden Online-Handel einsetzte. In Lindlar möchten wir nicht tatenlos dabei zuschauen, wie ein Einzelhändler nach dem anderen aufgibt oder den Ruhestand ohne Nachfolge vorzieht. Eine Umfrage unter den Einzelhändlern zeigt, wie pessimistisch viele Händler in die Zukunft blicken. Schnell ist eine kritische Masse an Leerständen erreicht und das Shoppingerlebnis in Lindlar wird zum einfachen Einkauf von notwendigen Verbrauchsgütern.

Um konkret etwas zu unternehmen, unterstützt die Quartiersentwicklung den Lindlarer Einzelhandel (AGL), der gemeinsam mit der Gemeinde Lindlar einen digitalen Weg beschreiten möchte, um sich den neuen Einkaufsgewohnheiten der Menschen anzupassen und diese Entwicklung teilhabeorientiert und barrierefrei allen Menschen zugänglich zu machen. Dazu soll eine digitale Einkaufsplattform Bestandteil der geplanten Lindlar-App (Projekt Kompetenz.digital) werden.

Lindlar verbindet e.V. - Gerrit Jüncke

Ansprechpartner Laden.Leben.Lindlar

Gerrit Jüncke - info@gj-eventservice.de

LindlarMobil - Wunschtour

Noch einmal nach…

Sehr viele Menschen leben allein, zurückgezogen und leiden unter Einsamkeit. Wie viele Menschen es sind, ist nicht bekannt, da es sich hier um ein Thema handelt, über das man nicht spricht. Über die tägliche Arbeit mit unserem ehrenamtlichen Personentransport Lindlar mobil sind uns sehr viele aufrüttelnde Begegnungen im Kontext der Einsamkeit und der kleinen Wünsche begegnet. Hieraus ist die Wunschtour entstanden, die durch die KSK-Sozialstiftung gefördert wird.  Die Idee ist dabei so einfach wie gut. Es braucht erstmal nur ein Fahrzeug, einen Fahrer und die Vermittlung zu Menschen, die einen solchen mobilen Wunsch haben. Noch einmal zum Dom oder zum FC. Auch ein Pflegeteam ist eingebunden, falls der reisende Mensch eine intensivere Versorgung braucht.

Lindlar verbindet e.V. - Silvia Siebenmorgen

Ansprechpartnerin Wunschtour

Silvia Siebenmorgen - silvia.siebenmorgen@lindlar-verbindet.de