Quartiersentwicklung

"Lindlar verbindet" hat im Janur dieses Jahres einen detaillierten Förderantrag beim Deutschen Hilfswerk (DHW) für die Einrichtung einer Vollzeitstelle in der Quartiersentwicklung gestellt. Im Mai erhielten wir die freudige Nachricht, dass der Antrag ohne Abstriche genehmigt wurde. Die Zusage des DHW  sieht eine Förderquote in Höhe von 80% der beantragten Mittel vor. Für die verbleibenden 20% konnten wir nun die Gemeinde Lindlar sowie den Oberbergischen Kreis gewinnen, die sich die restliche Fördersumme zu je 50% teilen. Nachfolgend die vollständige Stellenausschreibung:

 

Ausschreibung Quartiersentwickler*in (m/w/d) im ländlichen Raum

Der Verein Lindlar verbindet – Quartiersentwicklung durch Vernetzung e.V. (kurz LiVe) wurde 2016 gegründet um einen signifikanten Beitrag zum lokalen Gemeinwesen zu leisten. Ziel ist es, in Abstimmung mit der Kommunal- und Kreisverwaltung, eine nachhaltige Quartiersentwicklung im ländlichen Raum zu etablieren.  Dafür suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine*n engagierte*n Quartiersentwickler*in.  Lindlar ist eine Kommune im Oberbergischen Kreis, ca. 35 km östlich von Köln mit aktuell ca. 22.000 Einwohnern.

DIE QUALIFIKATIONEN:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, Geografie, Stadt-/ Regionalentwicklung oder vergleichbare Qualifikation
  • Vorzugsweise Berufserfahrung als Quartiersmanager*in bzw. Quartiersentwickler*in
  • Ausgeprägtes Interesse rund um die Themen des demografischen Wandels und der
    Quartiersentwicklung im ländlichen Raum
  • Erfolgreiche Mitwirkung oder Leitung ähnlich gelagerter Projekte
  • Sicherer Umgang mit Ansprechpartnern aus Kommune, Politik und Bürgerschaft
  • Selbständiges Arbeiten mit hohem Grad an Selbstorganisation

DIE AUFGABEN:

  • Gesamtsteuerung der Quartiersarbeit in Abstimmung mit Verein, Kommune und Kreis
  • Erhebung und Pflege von sozialräumlichen Daten
  • Netzwerkarbeit innerhalb und außerhalb des Quartiers
  • Organisation, Moderation und ggf. Durchführung von quartiersbezogenen Veranstaltungen
  • Befähigung und Unterstützung der Bürger*innen, Vereine und Initiativen zum Aufbau selbsttragender Strukturen, Projekte und Maßnahmen
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Monitoring und kontinuierliche Dokumentation der Tätigkeiten
  • Mitarbeit im erweiterten Vereinsvorstand

DIE ARBEITSUMGEBUNG:

  • Eigenverantwortliches Arbeiten mit flexiblen Arbeitszeiten im eigenen Büro
  • Individuelle Arbeitsumgebung und kreative Pausengestaltung
  • Möglichkeit zum Home-Office
  • Kollegiale und fachliche Unterstützung durch ein motiviertes Team

DIE STELLE:

  • Bezeichnung: Quartiersentwickler*in im ländlichen Raum
  • Arbeitgeber und Quartierskoordinator: Lindlar verbindet e.V.
  • Disziplinarischer Vorgesetzter: 1. Vorsitzender des Vereins
  • Vollzeitstelle, vorläufig befristet auf 3 Jahre
  • Arbeitszeit: 40 Stunden pro Woche, 30 Tage Jahresurlaub
  • Vergütung angelehnt an TVöD, Entgeltgruppe E12
  • Probezeit: 6 Monate

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitte bis zum 30.09.2019 an:
Lindlar verbindet e.V., c/o Wolfgang Schröder, Talweg 2a, 51789 Lindlar
Gern auch per eMail: 1vorsitzender@lindlar-verbindet.de

Internet: www.lindlar-verbindet.de

Stellenausschreibung zum Download
LiVe_Stellenausschreibung_QM.pdf
PDF-Dokument [453.9 KB]